Schlager an der Orgel

Informationen und Diskussionen zu allen Bereichen rund um die Orgel herum,
z.B. Vorstellung der eigenen Kirchengemeinde, Konzert- und Gottesdienstgestaltung, Konzertberichte, Sparmaßnahmen in der Gemeinde, Organisation, usw.
Antworten

Schlager-Musik im Gottesdienst ...

Umfrage endete am Montag 17. April 2017, 09:17

... finde ich ohne Einschränkung gut.
0
Keine Stimmen
... geht für mich nur, wenn es sinnvoll liturgisch und geistlich eingebettet ist.
3
38%
... halte ich für fragwürdig, hängt aber vom jeweiligen Konzept ab.
3
38%
... ist nicht mein Geschmack.
1
13%
... ist für mich definitiv nicht in Ordnung.
1
13%
 
Abstimmungen insgesamt: 8

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 820
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Schlager an der Orgel

Beitrag von Administrator » Montag 3. April 2017, 09:17

Liebe Orgelfreunde,

wie ist Eure Meinung zu Schlagermusik an der Orgel? Ganz aktuell: Helene Fischer (s. unsere heutige Presse-Schau: http://blog.orgel-information.de/#03042017).

kernspalter
Beiträge: 670
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Schlager an der Orgel

Beitrag von kernspalter » Dienstag 4. April 2017, 09:47

Was ist der Unterschied zwischen Antwortmöglichkeit 2 und Antwortmöglichkeit 3?
Mit kernspalterischen Grüßen

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 820
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Schlager an der Orgel

Beitrag von Administrator » Dienstag 4. April 2017, 16:28

Antwort 3 klammert das liturgisch/geistliche aus, sieht also nur das "Konzept" und ist auch eher schon in Richtung verneinend unterwegs.

kernspalter
Beiträge: 670
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Schlager an der Orgel

Beitrag von kernspalter » Mittwoch 5. April 2017, 00:13

Wie ich ein Gottesdienstkonzept beurteilen soll, indem ich liturgisch/geistliche ausklammere, entzieht sich meiner Vorstellungskraft.
Mit kernspalterischen Grüßen

Mundus
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 20:12

Re: Schlager an der Orgel

Beitrag von Mundus » Freitag 7. April 2017, 19:36

Administrator hat geschrieben:
Dienstag 4. April 2017, 16:28
Antwort 3 klammert das liturgisch/geistliche aus, sieht also nur das "Konzept" und ist auch eher schon in Richtung verneinend unterwegs.
kernspalter hat geschrieben:
Mittwoch 5. April 2017, 00:13
Wie ich ein Gottesdienstkonzept beurteilen soll, indem ich liturgisch/geistliche ausklammere, entzieht sich meiner Vorstellungskraft.
Vielleicht wie ein Konzert konzipiert ist?

kernspalter
Beiträge: 670
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Schlager an der Orgel

Beitrag von kernspalter » Samstag 8. April 2017, 23:33

Ich versuche mir vorzustellen, wie ein Gottesdienst aussieht, der "wie ein Konzert konzipiert ist" und Schlagermusik im Programm hat, gespielt auf der Orgel...

Gibt es sowas tatsächlich?
Mit kernspalterischen Grüßen

Mundus
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 20:12

Re: Schlager an der Orgel

Beitrag von Mundus » Sonntag 9. April 2017, 09:38

Ich hoffe nicht.

War auch eigentlich so gemeint, dass man die Antwortmöglichkeit eben auf ein Kirchenkonzert bezieht. Und ja ich weiß, dass da Gottesdienst drüber steht aber anders macht es tatsächlich wenig Sinn.

olds
Beiträge: 198
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 08:43

Re: Schlager an der Orgel

Beitrag von olds » Freitag 14. April 2017, 20:49

Habe jetzt mal Nr.2 angeklickt.

Aber was meinst Du mit Schlager?

So richtig grausam deutscher Schlagermusik oder Pop/ Rock?

Zu bestimmten Anlässen finde ich das mehr als angebracht, das Lied muss das im Original schon hergeben.

Wie z.b. https://www.youtube.com/watch?v=h1KbEZxR438

Ronald Henrici
Beiträge: 632
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Bad Krozingen und Donaueschingen

Re: Schlager an der Orgel

Beitrag von Ronald Henrici » Sonntag 23. April 2017, 17:39

Bei dieser Diskussion ist eine Frage offen: Was ist ein Schlager ? Eine Definition eines weltlichen Schlagers ist genauso problematisch zu geben wie für einen "Kirchlichen Schlager".
Wenn ich davon ausgehe, daß eine Musik mit Liedtext da ist, die einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat, dann könnte ich dieses Werk als Schlager bezeichnen. Das trifft aber dann auch für jedes bekannte Volkslied zu.
Bei dieser hier recht einfach getroffenen Definition von "Schlager" gibt es tatsächlich auch Kirchenschlager, z.B. das Kirchenlied "Lobet denn Herrn, den mächtigen König der Ehren", oder "Nun Danket alle Gott", oder, oder...
Es ist damit eine individuelle Entscheidung, einen Gesang als Kirchlichen Schlager zu definieren.
Aus dieser Sicht kann ein Schlager durchaus in der Kirche am Platze sein.
Manchmal erlebe ich es bei sonntäglichen Gottesdiensten, daß so bekannte Lieder ausgesucht sind - gegebenenfalls aus Gesangbuch oder Gotteslob - wo ich dann denen, die diese Lieder ausgesucht haben, bestätige: "Heute sind es mal wieder alles Schlager".
Ohne eine zielgerichtete Definition geht es nicht so recht. Z.B. könnte ich das sechsstrophige Lied "Danke für diesen guten Morgen" durchaus als Schlager betrachten und wie einen Schlager spielen und singen, sogar mit Schlagzeug begleiten lassen...
Allerdings habe ich schon bei Hochzeiten erlebt, daß eine Sängerin einen bekannten weltlichen Schlager singt, mit Begleitung einer auf Tonkassette aufgenommenen Combo.
Hier setzt dann die Geschmackfrage an, ob ich als Organist gern die Combo ersetzen würde. Kann sein, kann aber auch nicht sein.
Ob ein Schlager liturgischer Bestandteil eines Gottesdienstes oder einer Messe sein kann, ist einerseits eine Geschmachsfrage, andererseits aber auch eine theologisch begründbare Bereicherung. Hierbei fehlt dann wieder die eindeutige Definition des "Schlagers"
Gruß
Ronald
he: Orgel spielen heißt:einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren. (Ch.M.Widor)

kernspalter
Beiträge: 670
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Schlager an der Orgel

Beitrag von kernspalter » Sonntag 23. April 2017, 20:07

Das einzige geistliche Lied, das es in die Hitparade geschafft hat:

https://de.wikipedia.org/wiki/Danke_f%C ... ten_Morgen


(... ist auch schon eine Weile her...)
Mit kernspalterischen Grüßen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste