Christoph Ritter in St. Margareta, D-Gerresheim

Informationen und Diskussionen zu allen Bereichen rund um die Orgel herum,
z.B. Vorstellung der eigenen Kirchengemeinde, Konzert- und Gottesdienstgestaltung, Konzertberichte, Sparmaßnahmen in der Gemeinde, Organisation, usw.
Antworten
Clemens Schäfer
Beiträge: 158
Registriert: Samstag 16. November 2013, 19:31
Wohnort: Düsseldorf

Christoph Ritter in St. Margareta, D-Gerresheim

Beitrag von Clemens Schäfer » Dienstag 24. Januar 2017, 20:57

Hallo Forum,

ein klug durchdachtes Programm mit anspruchsvolle Musik bedeutet Anstrengung - für Spieler wie Hörer. Vielleicht hat so mancher gerade das gefürchtet: Diesmal waren wieder nur gut 20 Besucher in der altehrwürdigen Basilika St. Margareta zu Düsseldorf-Gerresheim. Christoph Ritter, Seelsorgebereichsmusiker Eller/Lierenfeld (und damit seit einigen Jahren Nachfolger des hier bekannten Reinhard Kluth), war der, der sich Kluge Gedanken zur Programmgestaltung gemacht hatte.

Gerüst des Konzerts war die Messe de la Pentecôte von Messiaen. Deren Teile ergänzte Ritter mit eigenen Improvisationen und Kompositionen von Johann Sebastian Bach. Bei letzteren griff er nicht auf Orgelliteratur sondern auf Inventionen und Stücke aus dem WT zurück. Das ergab folgenden Gesamtablauf:
Messiaen Entrée
erfreulich: Ritter fand mit dieser Orgel sofort den richtigen Messiaen-Ton.
Improvisation über feurige Zungen (Apg.)
am Ende zogen sich die Zungen gen Himmel zurück
Bach Inventionen C-Dur, c-moll, D-dur und d-moll
herrliche Musik, durchaus orgelgeeignet
Messiaen: Offertoire
lange rezitativartige Passagen mit großer Ruhe dargeboten
Improvisation über Alles was sichtbar und unsichtbar ist (Nicenum)
eher kurz
Bach P+F Cis-Dur
auch das geht gut auf der Orgel
Messiaen: Consécration
erstaunlich heftig, wo man eher Mystik erwartet
Bach P+F cis-moll
wie vor
Improvisation über Ihr Wasserquellen des Herrn, lobet den Herrn... (Daniel)
tonmalerisch, sich Messiaen nähernd
Messiaen: Communion
die Riegerin bietet alles, was es für Messiaen braucht.
Bach Inventionen Es-Dur, E-Dur, e-moll und F-Dur
e-moll gut als Kommunionsmusik geeignet
Improvisation über Ein mächtiges Wehen (Apg)
eine Art Präludium für das atacca angeschlossene Schlußstück von
Messiaen: Le vent de l’Ésprit

Ein nicht einfaches, aber gewinnbringendes Konzert. Deutlicher Beifall.

Gruß Clemens Schäfer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast