Lautstärke und eventuelle Ruhestörung + Uhrzeit

Informationen und Diskussionen zu allen Bereichen rund um die Orgel herum,
z.B. Vorstellung der eigenen Kirchengemeinde, Konzert- und Gottesdienstgestaltung, Konzertberichte, Sparmaßnahmen in der Gemeinde, Organisation, usw.
Antworten
Shaw
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 20. April 2016, 15:48

Lautstärke und eventuelle Ruhestörung + Uhrzeit

Beitrag von Shaw » Samstag 30. April 2016, 21:01

Guten Abend,
ich spiele nun in einigen Stadtkirchen welche 40-50 Register besitzen, und wollte mich nun nach einer evtl. gesetzlichen Regelung erkundigen.
Bis wieviel Uhr darf die Orgel gespielt werden? Ist es rein theoretisch erlaubt diese auch in der Nacht zu spielen?
Da ich noch nie Nachts eine Orgel von ausserhalb der Kirche gehört habe, kann ich nicht einschätzen wie laut der Klang ohne den Lärm der nur tagsüber besteht ist.
Bei 8F und 16F Trompeten Register und 8F und 16F Posaunen Register im Hauptwerk+Pedal mache ich mir um die Lautstärke schon ein bisschen sorgen, da ich gerne auch mal Nachts spielen möchte :)
Über eine baldige Rückmeldung wäre ich erfreut :)

Mit freundlichen Grüßen,
Shaw Darken

malle235
Beiträge: 113
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 19:25

Re: Lautstärke und eventuelle Ruhestörung + Uhrzeit

Beitrag von malle235 » Samstag 30. April 2016, 22:50

gesetzliche Nachtruhe ist von 22 - 6 Uhr

Ich denke aber, es hängt immer von den Umständen ab: Da die meisten Kirchen einzeln stehen und die nächsten Wohnhäuser immer genügend Abstand haben, stört man direkt keinen, höchstens Leute, die mit ihrem Hund Gassi gehen, aber da die nur kurz vorbeikommen...
Aber selbst bei ner Orgel im mezzoforte hört man es bestimmt leise auf der Straße, wenn man genau hinhört, bei >forte sicherlich, weil die meisten Glasfenster nicht so gut isolieren

Solange sich keiner beschwert ist alles in Ordnung
Ich spiele auch gerne spät abends, spiele dann aber oft mit geschlossenem Schwellwerk, zum Üben reicht das ja auch

Holger

Re: Lautstärke und eventuelle Ruhestörung + Uhrzeit

Beitrag von Holger » Montag 2. Mai 2016, 07:32

"Stadtkirchen" haben gerne den Nachteil, dass diese in dichtbewohnten Quartieren liegen.

Ältere, unsanierte Fenster, bieten schlechten Schallschutz nach außen wie auch nach innen.

Also wer keinen Ärger mit der Nachbarschaft oder gar ein Spätübeverbot will, sollte sich an die Gefplogenheiten und Regelungen halten, die aufgestellt werden.

Ich würde mich da nicht auf die gesetzliche Nachtruhe berufen. Vielleicht wollen ja manche Nachbarn auch ohne "Georgle" mal im Sommer auf dem Balkon sitzen. Rücksichtnahme ist in meinen Augen oberstes Gebot.

Zu meinen früheren Übezeiten war irgendwo zwischen 20 Uhr und 20:30 schluss mit Plenum, eben wegen der damals noch 1-fachen Verglasung der Kirche. Überegistrierung (leiser 8' + 4') das war o.k. und da hat sich niemand auch bis 24 Uhr dran gestört. Reicht doch auch um zu üben, es muss nicht immer Tutti sein.

thomas morus
Beiträge: 122
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2010, 15:29
Wohnort: Gießen/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Lautstärke und eventuelle Ruhestörung + Uhrzeit

Beitrag von thomas morus » Montag 2. Mai 2016, 14:03

Nicht zu denken an den armen Küster, der vielleicht unten drunter seine Wohnung hat und dann auch mal irgendwann seine Ruhe möchte. ;-)

trommet16
Beiträge: 50
Registriert: Samstag 6. Februar 2016, 10:52

Re: Lautstärke und eventuelle Ruhestörung + Uhrzeit

Beitrag von trommet16 » Freitag 6. Mai 2016, 20:01

Ich habe mal in einer Kirche in der Stadt gearbeitet, da hing auf dem Weg zu Orgel ein Schild mit etwa folgendem Inhalt:
Bitte nach 20 Uhr nur noch mit leisen 8´Registern üben!

Da scheint es mal Ärger gegeben zu haben....

Dorforganist
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 17. November 2010, 23:25
Wohnort: Nürnberg

Re: Lautstärke und eventuelle Ruhestörung + Uhrzeit

Beitrag von Dorforganist » Freitag 6. Mai 2016, 23:36

Ich spiele an einer mittelgroßen Stadtorgel, an die neben dem Pfarrhof eigentlich nur das (kircheneigene) Altersheim angrenzt. Gerade wegen letzterem muß aber um 22:00 Schluß sein - doch das deckt sich auch mit den Vorstellungen meiner Frau ;-) Deshalb sind meine Übezeiten unter der Woche 20:00-22:00. Reicht ja eigentlich auch...
Das Leben ist zu kurz, um auf schlechten Orgeln zu spielen.

Antworten