Seite 1 von 1

Barocke oder Romantische Stimmung

Verfasst: Samstag 7. Juli 2018, 15:38
von orischa
Liebe Leser-/innen
sobald unsere jetzige Pfeifenorgel aussteigen sollte, plant unsere Kirchgemeinde eine Monarke van Ruysdael anzuschaffen.
Die Register wurden bereits von einer Orgeldelegation vorbestimmt.
Aussuchen können wir Spieler-/innen ob wir eine romantische oder eine Barocke Registrierung möchten.
Doch welche Variante ist nun wirklich romantisch bzw. barock.
Ich zeige hier die uns vorgestellten Varianten:
1. Variante
Hauptwerk
1. Bourdon 16`
2. Prinzipal 8`
3. Rohrflöte 8`
4. Flute harmonique 8`
5. Gambe 8`
6. Oktave 4`
7. Superoktave 2`
8. Mixture 4-5fach 2`
9. Kornett 4-fach
10. Trompete 8`
Schwellwerk
11. Gedackt 8`
12. Voix celeste 8`
13. Salicional 8`
14. Prinzipal 4`
15. Flute octaviante 4`
16. Nasard 2 2/3
17. Octavin 2`
18. Terz 1 3/5
19. Cromorne 8`
20. Oboe 8`
Tremulant
Pedal
21. Subbass 16`
22. Violinbass 16`
23. Oktavbass 8`
24. Flötbass 8`
25. Fagott 16`

mit Normalkoppeln
2. Variante
Hauptwerk
1. Bourdon 16`
2. Prinzipal 8`
3. Hohlflöte 8`
4. Gemshorn 8`
5. Oktave 4`
6. Blockflöte 4`
7. Quinte (prinzip.) 2 2/3`
8. Superoktave 2`
9. Mixture 4-5 fach 1 1/3`
10. Trompete 8`
Schwellwerk
11. Gedackt 8`
12. Gambe 8`
13. Prinzipal 4`
14. Holzflöte 4`
15. Sesquialtera 2 2/3`
16. Doublette 2`
17. Terz (Flötig) 1 3/5`
18. Sifflöte 1`
19. Zimbel 3-fach 1`
20. Oboe 8`
Tremulant
Pedal
21. Subbass 16`
22. Oktavbass 8`
23. Gedacktbass 8`
24. Choralbass 4`
25. Fagott 16`
mit Normalkoppeln

Kann man überhaupt anhand von Registernamen sagen, das ist romantisch oder barock.
Sicher ist die Intonation im Kirchensaal bei einer Digitalorgel auch massgebend soweit man hier von intonieren sprechen kann.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten.
Wünsche überall schöne erholsame Ferien und/oder kühle Kirchenräume.
Lieber gruss
Orischa

Re: Barocke oder Romantische Stimmung

Verfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 16:49
von Axel
Ja, kann man. Im Prinzip hat eine romantische Orgel mehr 8' Register und weniger Obertonregister und Mixturen. Das ist sehr vereinfachend, aber trifft hier. Die franz. Namen deuten auf eine Orientierung an Orgeln von Cavaille-Coll (19. Jh.) hin. Somit ist Möglichkeit 1 eher romantisch gedacht. Allzuviel Unterschied in der Disposition gibt es ja nicht und ich befürchte, dass es einfach nach Elektronik klingen wird, in beiden Fällen. Ich glaube, mir wäre es ziemlich schnuppe.

Re: Barocke oder Romantische Stimmung

Verfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 21:48
von Sofia Chilkowski
Ich würde eine kleine Pfeifenorgel jeder Monarke vorziehen.
Habe schon mehrere Monarke Installationen gehört und war jedes Mal enttäuscht.
Lieber 10 echte Register als 50 elektronische Stimmen

Re: Barocke oder Romantische Stimmung

Verfasst: Freitag 13. Juli 2018, 11:20
von kernbeißer
Ich würde kündigen.

Re: Barocke oder Romantische Stimmung

Verfasst: Freitag 13. Juli 2018, 19:14
von ChrisiW
Weshalb würdet ihr von der Pfeifenorgel Abstand nehmen? Ist das Instrument mangelhaft, dass sich eine Instandsetzung nicht lohnen würde?

Re: Barocke oder Romantische Stimmung

Verfasst: Samstag 14. Juli 2018, 14:48
von kernspalter
ChrisiW hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 19:14
Weshalb würdet ihr von der Pfeifenorgel Abstand nehmen? Ist das Instrument mangelhaft, dass sich eine Instandsetzung nicht lohnen würde?
Sechs Register (8', 4', 4', 2', 1 1/3' mit Baß-Diskantteilung und ein Pedal-16') sind nicht so der Hit.
Allerdings gehen solche Instrumente erfahrungsgemäß so schnell nicht kaputt, und falls eine Instandsetzung fällig ist, dürfte die nicht so teuer werden.

Falls die Orgel nicht zu halten ist, würde ich eine kleine anständige Gebrauchtorgel jedem noch so "großen" Elektrogerät vorziehen.

Re: Barocke oder Romantische Stimmung

Verfasst: Samstag 14. Juli 2018, 19:09
von orischa
Danke Axel für Deine Einschätzung. Nein, mir ist das nicht schnuppe. Wir würden zwar in jeder Hinsicht zurückgestuft, und gerade deshalb möchte ich noch das Beste daraus machen.
Kernbeisser Ich liebe Musik machen, kündigen ist für mich keine Lösung.
Unsere jetzige Orgel hat genau die Dimension wie sie Kernspalter erwähnt. Aber leider aus der Nachkriegszeit. Das heisst schlechtes Material. Schon mehrmals wurde sie revidiert und in Schuss gehalten. Aber das Pedal mitsamt der Koppel ist ausgeleiert. Eine weitere Renovation wird nicht mehr bewilligt. Zu teuer. Und neue Pfeifenorgeln gibts nur noch für grössere Gemeinden.
Sparen gilt neuerdings auch für Kirchen.
Lieber Orgelgruss
Orischa

Re: Barocke oder Romantische Stimmung

Verfasst: Samstag 14. Juli 2018, 20:52
von Dorforganistin
orischa hat geschrieben:
Samstag 14. Juli 2018, 19:09
Und neue Pfeifenorgeln gibts nur noch für grössere Gemeinden.
Es gibt aber doch eine Menge guter gebrauchter Pfeifenorgeln auf dem Markt. Vielleicht doch mal drüber nachdenken?

Re: Barocke oder Romantische Stimmung

Verfasst: Sonntag 15. Juli 2018, 00:33
von kernspalter
orischa hat geschrieben:
Samstag 14. Juli 2018, 19:09
Aber das Pedal mitsamt der Koppel ist ausgeleiert. Eine weitere Renovation wird nicht mehr bewilligt. Zu teuer. Und neue Pfeifenorgeln gibts nur noch für grössere Gemeinden.
Sparen gilt neuerdings auch für Kirchen.
Neuerdings?
Gespart wurde bei Kirchens schon immer. Auch das jetzige Instrument ist eine Sparlösung. In welchem Jahr war denn die Anschaffung?

Was würde es denn kosten, das Pedal mitsamt der Koppel zu richten?
Und was soll die neue elektronische Sparlösung kosten?