Anzeige Ars-Organi

Diskussionen rund um Orgelneubau, Orgelrestauration, Register, Technik, usw.
Antworten
Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 824
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Anzeige Ars-Organi

Beitrag von Administrator » Mittwoch 4. Januar 2017, 14:35

Hallo zusammen,

im Nachbarforum tauchte ein Thread zu einer Ars-Organi-Anzeige auf. Was meint Ihr dazu?

http://www.pfeifenorgelforum.net/forum/ ... p?id=27383

kjz1
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 15:42

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von kjz1 » Mittwoch 4. Januar 2017, 14:46

Das dürfte wohl kaum noch mit dem Begriff 'vergleichende Werbung' abgedeckt sein.

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 824
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von Administrator » Donnerstag 5. Januar 2017, 17:16

Schaut doch mal unten rechts auf das Bild. Scheinbar wurde es von Orgelbau Feopentow inseriert. Und da es um einen OSV, die Landeskirche und einen Orgelbauer geht, vermute ich mal, dass im Hintergrund etwas Unethisches im Raum steht, K....ion. Mal schauen, vielleicht kommt da noch etwas nach, zumal ja auch die Frage ist, wie so etwas in eine ArsOrgani-Ausgabe kommt. Die müssen doch gemerkt haben, dass das eher in Richtung Knie-/Kopfschuss gehen könnte. Oder?

kernspalter
Beiträge: 671
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von kernspalter » Donnerstag 5. Januar 2017, 18:33

Administrator hat geschrieben:Schaut doch mal unten rechts auf das Bild. Scheinbar wurde es von Orgelbau Feopentow inseriert.
Wenn das so ist, hat sich Orgelbau Feopentow mit diesem Inserat keinen Gefallen getan.
Mit kernspalterischen Grüßen

Dorforgler
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 18:58

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von Dorforgler » Donnerstag 5. Januar 2017, 19:52

kernspalter hat geschrieben:Wenn das so ist, hat sich Orgelbau Feopentow mit diesem Inserat keinen Gefallen getan.
Orgelbau Krawinkel hat bereits Anzeige erstattet.

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 824
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von Administrator » Donnerstag 5. Januar 2017, 21:04

das kann ja spannend werden

kjz1
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 15:42

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von kjz1 » Freitag 6. Januar 2017, 10:30

Da muss ein Mitbewerber aber schon sehr anp.sst sein, wenn er es in dieser Form in die breite Öffentlichkeit trägt. Oder hat man evtl. für diese (indirekte) Anschuldigung sogar Beweise? Dann wird es natürlich 'sehr pikant'.

trommet16
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 6. Februar 2016, 10:52

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von trommet16 » Freitag 6. Januar 2017, 11:43

In Orgelbauerkreisen halte ich es eigentlich für ein offenes Geheimnis, dass nicht immer alles ganz koscher läuft, ich weiß nicht, in wieweit Organisten und Gemeinden da auch Einsicht haben.
Den genannten Sachverständigen kenne ich persönlich nicht, nach kurzem "gegoogle" scheint er aber ein ziemlich großes Einflussgebiet zu haben, da war von Otterndorf bis Regensburg die Rede.

Wenn Feopentow der Urheber ist hat er natürlich jetzt Ärger, die Frage ist, in wieweit er den vorher schon hatte....

olds
Beiträge: 199
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 08:43

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von olds » Samstag 7. Januar 2017, 20:38

Ich musste dann doch sehr schmunzeln.

Allerdings fehlt mir das Adjektiv dafür, wie ich den Inserenten bezeichnen möchte. Einen Gefallen hat er sich damit garantiert nicht getan. Oder aber er hat was Belastbares in der Hand und möchte so was anstoßen.

Oder gibt es im Dunkeln Hintermänner, die den Inserenten (finanziell) unterstützen und nur jemanden gesucht haben, der die Standhaftigkeit und das passende Mundwerk für die folgende rechtliche Auseinandersetzung hat?

So einen Fall kenne ich von einem anderen Hobby. Da drehte einer auf Youtube ein entlarvendes Video gegen einen anderen Youtuber, bekam natürlich eine Anzeige und tatsächlich gab es ein Spendenkonto wo einige tausend € eingegangen waren.

Allerdings habe ich aufgrund eigener Anschauung in so Fällen so meine eigene Sicht der Dinge. Meine ehemalige Chefin (Gesundheitsbranche) war immer nur gegen die Konkurrenz am zetern, konnte fast nie gute Kunden gewinnen, sah überall "Mafia" am Werk, in dem Fall die christlichen Wohlfahrtsorganisationen mit ihrem weitgespannten Netz.

Ich konnte darüber immer nur schmunzeln. Wenn ich in dem Spiel mitspielen will, muss ich mich an die Regeln halten können. Meine ExChefin hat es halt nie geschafft, ihren Laden kaufmännisch so zu leiten dass sie die Ressourcen generiert, um anstinken zu können. Damit meine ich jetzt keine Bestechungsgelder, aber sie hatte z.B. weder personell noch finanziell das Polster, mal fotogene Mitarbeiter abzustellen, die mal einen Vortrag erarbeiteten und auf einer Konferenz hielten, oder die mal an einer Branchenveranstaltung einen Messestand besetzten.

Für Interessenten, Mitbewerber, Krankenkassen, Sozialamt, etc. war sie immer nur eine Adresse, nur eine Internetseite.
Und ein gestresstes Wesen, das von morgens bis abends rackerte. Und dabei den Unterschied zwischen Umsatz, Erlös und Gewinn nicht wirklich kannte.

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 824
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von Administrator » Dienstag 10. Januar 2017, 14:34

Liebe Orgelfreunde,

wie ich gerade von Orgelbau Krawinkel erfuhr, gibt es die Halle auf dem Foto in dieser Art nicht. Es handelt sich um eine Fotomontage (das hat manch einer sicher vermutet), der Herr Funke, einst OSV, ist im Ruhestand, und Orgelbau Krawinkel hat bereits rechtliche Schritte eingeleitet.

Solcena
Beiträge: 139
Registriert: Dienstag 29. Oktober 2013, 13:21
Kontaktdaten:

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von Solcena » Dienstag 10. Januar 2017, 16:26

Na, die Halle nebst davor geparktem blauen Lieferwagen ist jedenfalls auf Krawinkels HP abgebildet (die rechte Halle). Dass lediglich das Schild in der Anzeige eine gar nicht mal so gut gemachte Fotomontage ist, ist doch eigentlich ziemlich offensichtlich ... :-)

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 824
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von Administrator » Freitag 27. Januar 2017, 13:57

Ein Interview mit Udo Feopentow gibt jetzt Aufschluss über den Grund dieser Anzeigenschaltung.
http://www.orgel-information.de/Beitrae ... entow.html

trommet16
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 6. Februar 2016, 10:52

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von trommet16 » Freitag 27. Januar 2017, 16:47

Vielen Dank für die Durchführung dieses Interviews!

Ich glaube ich mag den Mann :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste