Voller Überraschung.....

Diskussionen rund um Orgelneubau, Orgelrestauration, Register, Technik, usw.
Antworten
olds
Beiträge: 198
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 08:43

Voller Überraschung.....

Beitrag von olds » Samstag 18. Juni 2016, 21:59

.... beginne ich langsam den Hut vor meiner "Dienst"-Orgel zu ziehen.

Dachte immer, das sei ein dumpf klingender Repräsentant einer romantischen Zeit, dumpf klingt sie auch oft, besonders das Prinzipalplenum, aber heute übte ich Lefebure-Wely (Marche in F) und bin hin und weg. Wenn man die passende Literatur spielt klingt das Ding strahlend und freut sich sichtlich an seiner Aufgabe..... .

Aber es muss wirklich die passende sein. Selbst vieles andere aus der Epoche bleibt dumpf.

Nachthorn
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 09:56

Re: Voller Überraschung.....

Beitrag von Nachthorn » Samstag 18. Juni 2016, 23:56

Das gilt doch für jede Orgel.

Ippenstein
Beiträge: 479
Registriert: Montag 3. August 2009, 15:23

Re: Voller Überraschung.....

Beitrag von Ippenstein » Sonntag 19. Juni 2016, 11:31

Kannst Du mal die Disposition und ein paar Hörbeispiele einstellen?

Viele Grüße

Ippenstein

olds
Beiträge: 198
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 08:43

Re: Voller Überraschung.....

Beitrag von olds » Sonntag 19. Juni 2016, 18:36

Hörbeispiele frühestens in zwei Wochen.

Disposition:

Prinzipal 8
Viola 4 (ursprünglich Viola da Gamba 8)
Salicet 2 (ursprünglich Flöte 4)
Gedackt 8
Salizional 8
Oktav 4
Mixtur 2

Subbass 16
Violon 8
Koppel Pedal - Manual

Das Instrument sollte in meinen Augen als typischer Vertreter seiner Zeit sehr willkommen sein und bietet zur Gemeindebegleitung einen ausgewogenen Klang. Das I-Tüpfelchen fehlt aber, da die Mixtur hier nicht wirklich eine Klangkrone darstellt, sondern eher dumpf klingt. In meinen Ohren emanzipiert sie sich nicht wirklich von den anderen Registern um eigenständig "die Krone aufzusetzen", sondern verbreitert den Klang des kräftigen Prinzipal 8.

Bis mir jetzt halt bestimmte Werke in die Finger gekommen sind.

Ippenstein
Beiträge: 479
Registriert: Montag 3. August 2009, 15:23

Re: Voller Überraschung.....

Beitrag von Ippenstein » Sonntag 19. Juni 2016, 20:40

Schade, daß sie nicht original ist. Die Flöte und die VdG geben nämlich schön Farbe.
Ob die Viola 4 da so gut ist? Mir wäre eine gut zeichnende Flöte lieber. Und das Salicet 2?
Ich muß gestehen, hab ich kein Salicet 2 klanglich in Erinnerung. Aber eine Octave 2 würde ich eher erwarten.

Die Mixtur ist logisch nicht so, wie man sie bei modernen Orgeln kennt. Ich habe noch keine romantische Orgel
mit einer "modernen" Mixtur erlebt.

Bei Orgeln wie Deiner habe ich mit der rechten Hand öfter auch mal eine Oktave höher gegriffen, um so Höhe rauszubekommen.
Die Orgeln zeichnen sich eben durch die Farbe aus, nicht durch Gepiepse.

Bei "meiner" klingt die Hauptwerksmixtur 3-4 fach 2' sicherlich so wie Deine. Im Schwellwerk ist eine 3 fach 2 2/3' disponiert, die mit der Fugara 2' ergänzt das gleiche wie die Hauptwerksmixtur ergibt. Die Raffinesse liegt in der Superoktavkoppel, wodurch der Klang dann strahlend wird.

Viele Grüße

Ippenstein

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 3 Gäste