Dom-Orgeln

Diskussionen rund um Orgelneubau, Orgelrestauration, Register, Technik, usw.
Antworten
Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 888
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Dom-Orgeln

Beitrag von Administrator » Montag 17. Februar 2014, 16:56

Liebe Leute,

hat jemand von Euch eine Übersicht, in welchen Domkirchen Orgeln stehen ( und ggf., was für Orgeln)? Gibt es überhaupt Domkirchen ohne Orgeln in Deutschland?
Herzliche Grüße

Daniel
(Admin)
_______________________________________
http://www.musik-medienhaus.de
http://www.orgel-information.de
http://www.buch-und-note.de
http://www.notenkeller.de

S.L
Beiträge: 91
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 09:28

Re: Dom-Orgeln

Beitrag von S.L » Montag 17. Februar 2014, 17:14

Administrator hat geschrieben:Liebe Leute,
hat jemand von Euch eine Übersicht, in welchen Domkirchen Orgeln stehen ( und ggf., was für Orgeln)? Gibt es überhaupt Domkirchen ohne Orgeln in Deutschland?
Siehe hier: Dome, Münster und Kathedralen in deutschsprachigen Ländern
Angaben zur Orgelsituation sind unter den entsprechenden Links meistens vorhanden.

kernspalter
Beiträge: 734
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Dom-Orgeln

Beitrag von kernspalter » Montag 17. Februar 2014, 18:54

Administrator hat geschrieben:Gibt es überhaupt Domkirchen ohne Orgeln in Deutschland?
Die findet man wohl nur bei den ostkirchlichen Kathedralen.
Mit kernspalterischen Grüßen

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 888
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Dom-Orgeln

Beitrag von Administrator » Dienstag 18. Februar 2014, 08:40

Nun ja, auch Wikipedia schweigt bei einigen Domkirchen über den Bereich Orgel.

Hat von Euch jemand persönliche Erfahrungen mit Domkirchen und Domorgeln? Ggf. auch Fotos, die wir für eine Darstellung auf unseren Seiten nutzen dürften?
Herzliche Grüße

Daniel
(Admin)
_______________________________________
http://www.musik-medienhaus.de
http://www.orgel-information.de
http://www.buch-und-note.de
http://www.notenkeller.de

Regal8
Beiträge: 89
Registriert: Montag 19. Januar 2009, 17:21

Re: Dom-Orgeln

Beitrag von Regal8 » Montag 7. April 2014, 15:21

Tja, was versteht man eigentlich unter einer "Domorgel"? Ein großes relativ raumdominierendes Instrument? Dann hätte der Regensburger Dom erst mit der neuen Rieger-Orgel eine "echte" Domorgel bekommen. Der Augsburger Dom hat dahingegen noch Aufholbedarf: dort gibt es zwar die historische März-Orgel im Chor und die Kubak-Orgel im Nordschiff, aber eine "echte" Domorgel a la Regensburg oder Bamberg gibt es dort immer noch nicht....

Holger

Re: Dom-Orgeln

Beitrag von Holger » Montag 7. April 2014, 15:49

DomOrgel = doch per Definition - Orgel, die sich in einer Bischofskirche befindet. Unabhängig von der Größe des Raums und der Orgel.

Ansonsten hätte der Petersdom in Rom noch gewaltigen Nachholbedarf. Immerhin die Oberste Bischofskirche der katholischen Welt.

Eigentlich doch klar - oder? :lol:

perotin
Beiträge: 79
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 18:05
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Re: Dom-Orgeln

Beitrag von perotin » Montag 7. April 2014, 18:39

Holger hat geschrieben:DomOrgel = doch per Definition - Orgel, die sich in einer Bischofskirche befindet.
Das stimmt nun nicht ganz. Mancher katholische "Dom" ist nur eine "ehemalige" Kathedralkirche (z.B. Wormser Dom) oder war sogar nie eine (Frankfurt). Dazu kommen etliche Kirchen, die umgangssprachlich als Dom bezeichnet werden, etwa
- Saardom
- Erftaldom
- Lampertheimer Dom

- weitere Schreibarbeit kann ich mir sparen, siehe z.B.
http://de.wikipedia.org/wiki/Dome,_M%C3 ... te_Kirchen

Grüße,
perotin

Holger

Re: Dom-Orgeln

Beitrag von Holger » Dienstag 8. April 2014, 07:56

Ja im Volksmund wird so manche Kirche "Dom" genannt - der Filderdom in Neuhausen ist auch keiner - nur eine ganz normale Pfarrkirche.

In Konstanz das Münster war mal ein Dom und wird nun nur noch Münster genannte, dagegen ist das Münster in Freiburg eine Domkirche und wird nicht so genannt.

Auch ist die Größe nicht entscheidend, sonst dürfte man den Dom in Rottenburg wohl kaum so nennen, das Ulmer Münster higegen schon ...

Tja - Verwirrung pur.

Antworten