Organist und Komponist Julius André

Hier können Noten, Bücher und eigene (oder fremde) Kompositionen vorgestellt und diskutiert werden.
Antworten
Holger

Organist und Komponist Julius André

Beitrag von Holger » Montag 21. Januar 2008, 07:01

Ich bin auf meinen Streifzügen auf Noten von Werken des Organisten Julius André (1808 - 1880) gestoßen. Im Internet habe ich außer einigen Portrait-Aufnahmen bei der Frankfurter Uni keine Daten gefunden.

Kennt jemand diesen anscheinend unbekannten Julius André und kann mir jemand zu Leben, Werk und Wirken etwas berichten?

Danke!

Gruß
Holger

Roland Eberlein
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 24. Juni 2007, 21:53
Wohnort: Köln

Beitrag von Roland Eberlein » Montag 21. Januar 2008, 08:38

Aus dem MGG ist folgendes zu entnehmen:

(Peter Friedrich) Julius André, * 4. Juni 1808 in Offenbach, †17. April 1880 in Frankfurt am Main, Bruder des Frankfurter Musikalienhändlers Carl August André, erhielt seine pianistische Ausbildung bei A. Schmitt, machte sich aber vor allem als Organist und Komponist zahlreicher Orgelwerke, Klavierstücke und Lieder einen Namen. Seine Praktische Orgelschule op. 25 wurde mehrmals aufgelegt. Seit 1864 war er als Prokurist im Betrieb seines Bruders Carl August in Frankfurt beschäftigt.

Holger

Beitrag von Holger » Montag 21. Januar 2008, 14:20

Merci!

Habe recht nette Stücke für den gottesdienstlichen Gebrauch in einem, in London als Julius André's organ book vol. 1 erschienen Sammelwerk, entdeckt .

Präludien, Zwischenspiele und dergleich, sowie 2 Choräle mit Variationen alla Pachelbel, nur eben 19. Jh.

Bin gespannt ob ich auch noch einen oder mehrere Folgebände finden kann.

Antworten