Graap

Hier können Noten, Bücher und eigene (oder fremde) Kompositionen vorgestellt und diskutiert werden.
Antworten
olds
Beiträge: 220
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 08:43

Graap

Beitrag von olds » Mittwoch 16. August 2017, 07:15

Bin begeistert. Zwar sehr leicht zu spielen, klingt aber auf entsprechendem Instrument richtig gut. Bei der neobarocken Geschreianlage hier in der Kirche ist´s allerdings sehr dünn.

https://www.youtube.com/watch?v=9UEwYiRa-nQ

Kennt noch jemand ähnlich klingende Komponisten? Was ich von Herrn Graap darüber hinaus finden konnte ist mir teilweise zu schräg.

Dorforganistin
Beiträge: 64
Registriert: Freitag 10. April 2015, 15:26
Wohnort: Wetterau, Hessen

Re: Graap

Beitrag von Dorforganistin » Donnerstag 17. August 2017, 08:19

Herr Graap hat bis heute mehr als 700 Werke veröffentlicht, da finden sich neben "schrägen" Tönen auch einige "gefällige" Stücke. Wobei ich persönlich die etwas ungewöhnlicheren Sachen von ihm sehr mag.

Wenn "ähnliches" gesucht wird, dann heißt das "moderne/r Komponist/in, aber nicht schräg"?

olds
Beiträge: 220
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 08:43

Re: Graap

Beitrag von olds » Sonntag 27. August 2017, 15:43

Sowohl als auch. :mrgreen:

Dorforganistin
Beiträge: 64
Registriert: Freitag 10. April 2015, 15:26
Wohnort: Wetterau, Hessen

Re: Graap

Beitrag von Dorforganistin » Donnerstag 31. August 2017, 08:39


Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 847
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Graap

Beitrag von Administrator » Freitag 1. September 2017, 07:17

Hallo Dorforganistin, hallo Ihr alle,

ja, es gibt so einiges, was bei uns steht. Schaut gerne mal vorbei.

Einen schönen Freitag und ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!
Herzliche Grüße

Daniel
(Admin)
_______________________________________
http://www.musik-medienhaus.de
http://www.orgel-information.de
http://www.buch-und-note.de
http://www.notenkeller.de

Antworten