Weihnachtliche Orgelmusik, manualiter, gesucht

Hier können Noten, Bücher und eigene (oder fremde) Kompositionen vorgestellt und diskutiert werden.
Antworten
Froschmaschine
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2014, 18:34

Weihnachtliche Orgelmusik, manualiter, gesucht

Beitrag von Froschmaschine » Donnerstag 11. Dezember 2014, 15:08

Ich suche gerade weihnachtliche Orgelliteratur, auf einem einfachen Orgelpositiv barocken Charakters spielbar. Es ist für mich nicht all zu schwer, einzelne Choralbearbeitungen zu finden. Allerdings sind 10–15 Minuten mit Musik zu füllen, da wäre es schon gut etwas größeres zusammenhängendes dabei zu haben und daran mangelt es mir noch. Sehr passend fänd ich eine mehrteilige Choralbearbeitung mit vielen Versen. Fällt jemandem etwas ein?

Mundus
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 20:12

Re: Weihnachtliche Orgelmusik, manualiter, gesucht

Beitrag von Mundus » Donnerstag 11. Dezember 2014, 16:50

http://petrucci.mus.auth.gr/imglnks/usi ... ermany.pdf

Ist nicht alles manualiter, aber gerade die darin enthaltenen Variationsreihen von Murschhauser dürften helfen etwas Zeit zu schinden.

chp
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 28. Dezember 2010, 11:09

Re: Weihnachtliche Orgelmusik, manualiter, gesucht

Beitrag von chp » Donnerstag 11. Dezember 2014, 18:26

Hallo,

ich finde die Noels von Daquin sehr hübsch. Die klingen nicht nur auf originalen französischen Barockorgeln. Die findet man auch bei IMSLP hier.

Und wenn es fröhlich sein darf, wieso nicht Mozarts "Ah, vous dirai-je maman" probieren. Kommt bei Kindern und Familien vermutlich gut an. ;-)

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.

kernspalter
Beiträge: 684
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Weihnachtliche Orgelmusik, manualiter, gesucht

Beitrag von kernspalter » Freitag 12. Dezember 2014, 01:06

Franz Xaver Schnizer, Sonata VI G-Dur (3 Sätze) hat zwar keinen Choralbezug, aber ausgesprochen weihnachtlichen Charakter.
Mit kernspalterischen Grüßen

Solcena
Beiträge: 140
Registriert: Dienstag 29. Oktober 2013, 13:21
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtliche Orgelmusik, manualiter, gesucht

Beitrag von Solcena » Freitag 12. Dezember 2014, 12:56

kernspalter hat geschrieben:Franz Xaver Schnizer, Sonata VI G-Dur (3 Sätze) hat zwar keinen Choralbezug, aber ausgesprochen weihnachtlichen Charakter.
Danke für den Tipp - diese gibt es sogar als einziges Werk von ihm bei IMSLP.

chp
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 28. Dezember 2010, 11:09

Re: Weihnachtliche Orgelmusik, manualiter, gesucht

Beitrag von chp » Freitag 12. Dezember 2014, 16:03

Hallo,
kernspalter hat geschrieben:Franz Xaver Schnizer, Sonata VI G-Dur (3 Sätze) hat zwar keinen Choralbezug, aber ausgesprochen weihnachtlichen Charakter.
das habe ich auch schon Weihnachten gespielt. Der 2. Satz ruft Assoziotionen an "Stille Nacht" hervor.

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.

Froschmaschine
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2014, 18:34

Re: Weihnachtliche Orgelmusik, manualiter, gesucht

Beitrag von Froschmaschine » Montag 29. Dezember 2014, 16:46

chp hat geschrieben:
kernspalter hat geschrieben:Franz Xaver Schnizer, Sonata VI G-Dur (3 Sätze) hat zwar keinen Choralbezug, aber ausgesprochen weihnachtlichen Charakter.
das habe ich auch schon Weihnachten gespielt. Der 2. Satz ruft Assoziotionen an "Stille Nacht" hervor.
Bei mir nicht, überhaupt finde ich die Sonate von F.-X. Schnitzer nicht speziell weihnachtlich und kann mir auch kaum vorstellen, dass es für das Publikum solch eine Bedeutung hatte. Dagegen war die Assoziierung von „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ und „Alle meine Entchen“ bei KV 265 war da. Ein Kind im Publikum hat da mitgesungen.

Ja, KV 265 war wirklich prima und auch die Sonate von F.-X. Schnitzer gespielt zu haben – ihre Sätze auf Beginn, Mitte und Ende eines Gottesdienstes verteilt – bedaure ich nicht. Danke für Eure Vorschläge, auch für die (noch) nicht genutzten, Ihr habt mir echt geholfen!

chp
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 28. Dezember 2010, 11:09

Re: Weihnachtliche Orgelmusik, manualiter, gesucht

Beitrag von chp » Montag 29. Dezember 2014, 19:33

Hallo,
Froschmaschine hat geschrieben:Bei mir nicht, überhaupt finde ich die Sonate von F.-X. Schnitzer nicht speziell weihnachtlich und kann mir auch kaum vorstellen, dass es für das Publikum solch eine Bedeutung hatte.
Ich sehe die Sonate schon sehr nahe an weihnachtlichen Pastorellen. Der 1. Satz ist ja schon so überschrieben, der 2. Satz im 6/8 Takt hat auch so einen Charakter, wobei mich der erste halbe Takt und weitere Stellen eben an Stille Nacht erinnern. Der 3., flotte Satz klingt über weiter Strecken wieder ganz ähnlich wie beispielsweise die Pastorellen von Rathgeber. Ich sehe da die Hirten rennen usw.

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.

Antworten