Griaß eich

Hier können sich Musiker, Kantoren, Organisten, Dirigenten, Musikbegeisterte, ..., ..., ...
ausgiebig vorstellen
Antworten
Orgelmäusle
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2012, 23:35

Griaß eich

Beitrag von Orgelmäusle » Sonntag 30. Dezember 2012, 07:27

Hallo zusammen,
auch ich möchte mich vorstellen und meine Geschichte erzählen :)
Ich bin Ende zwanzig und arbeite als freiberufliche Musikpädagogin. Ich spiele einige Tasteninstrumente (Klavier, Akk., usw) aber die Orgel hat mich schon immer gereizt. Irgendwie sollte es nie sein, aber jetzt habe ich in meiner Kirchengemeinde angefragt ob bedarf bestünde dass ich, natürlich nach einer ausreichenden Einlernzeit ab und an in den Sonntagsmessen (katholisch) aushelfe. Ich wurde, dank gravierenden Organistenmangels, mit Kusshand genommen und hatte gestern den Schock meines Lebens als ich im Briefkasten den Organistenplan für das erste Quartal 2013 in der Hand hatte :shock: Ich bin u.a. für Ende Januar eingetragen da einige Organisten kurzfristig wegen Krankheit etc. ausfallen. Nun sitze ich hier, hab mir ein paar Orgelbücher bestellt, und merke wie ich das Herzflattern bekomme, denn so gut ich auch Klavier spiele (auch vom Blatt), ebenso wenig kenne ich mich mit Orgeln aus. Ich hab die letzten Tage viel im Forum gestöbert und hab schon einiges über Register, die richtige Registrierung für Gottesdienste und alles mögliche gelernt. Aber Fakt ist:
-ich saß noch nie an einer Orgel
-hat keiner der anderen Organisten Zeit (oder Lust??) mir die wichtigsten Techniken, Spielgrundlagen zu zeigen
-ist es nicht mehr lang bis Ende Januar!
-ich werde das schon irgendwie schaffen :D

Viele Grüße und einen guten Rutsch
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum!

Grobgehackt
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 9. November 2008, 16:57
Wohnort: auf dr Alb

Re: Griaß eich

Beitrag von Grobgehackt » Montag 31. Dezember 2012, 22:43

Willkommen im Forum,
ich denke schon, dass Dir geholfen werden kann. Nur wer nicht fragt, bekommt keine Antworten...
Wünsche dann einen guten Sprung an die Tasten 2013.

Orgelmäusle
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2012, 23:35

Re: Griaß eich

Beitrag von Orgelmäusle » Dienstag 1. Januar 2013, 09:29

Danke dir, hab schon einen Fragen-Thread eröffnet und auch schon Hilfe bekommen ;-)
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum!

Ronald Henrici
Beiträge: 642
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Bad Krozingen und Donaueschingen

Re: Griaß eich

Beitrag von Ronald Henrici » Dienstag 1. Januar 2013, 23:02

Wenn Du schon ein Tasteninstrument spielst, dann nehme zunächst einfach die Klaviernoten, suche Dir die Lieder aus den Orgelbüchern und setz Dich an die Orgel, spiele manualiter und probiere aus, mit Lautstärken, die Du brauchst. Unterschied zu Klavierspiel, der Anschlag ist immer der Gleiche, die Lautstärken werden durch die Register bestimmt. An anderer Stelle habe ich schon etwas geschrieben heute, da wo Du die Disposition genannt hast.( "Orgel intern")
Meine Frage. Wo steht die Orgel, wie komme ich da hin. Mich interessiert das Instrument brennend, vor Ort kann ich Dir problemlos erste Hilfen geben.Ich kann auch Vorschläge für Registrierung zum Ablauf der Messe per email geben und Registrierungen fürs Erste vorschlagen. Hast Du schon die Lieder und Meßgesänge, die Du begleiten sollst ? Kontakt per email erwünscht:henrici-ronald@hotmail.de; oder: ronald.henrici@ph-freiburg.de
Gruß
Ronald Henrici, Wanderorganist :)
he: Orgel spielen heißt:einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren. (Ch.M.Widor)

Ronald Henrici
Beiträge: 642
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Bad Krozingen und Donaueschingen

Re: Griaß eich

Beitrag von Ronald Henrici » Dienstag 1. Januar 2013, 23:42

Heute nochmals Gruß ans Orgelmäusle !
Erste Hilfe:Wie stark ist die Kirche mit Gemeindegliedern besetzt ? Bei der großen Orgel gehe ich von einer Kirche mit ca 600 Sitzplätzen aus, die aber an Deinem Sonntag mit ca 200 Personen besetzt ist.
Vierstimmige Begleitung manualiter der Choräle:
Manual 1: Weiprinzipal 8,Flöte 8,Oktav 4, Gemshorn 4, Waldflöte 2 , Trompete 8 (oder Mixtur 2) und Manual III: Gemshorn 8, Prästant 4, Rohrquinte 2 2/3, Flageolett 2.
Koppel Manual III zu Manual I. Spielen auf dem Manual 1.
Intonation (Vorspiel) zu den Chorälen: Spielen auf Manual III oder Manual II mit Lieblich Gedeckt 8, Jubelflöte 8, Lieblich Prinzipal 4, Schwiegel 2, Sifflöte 1.
Begleitung des Liturgen/Vorsängers bei der Liturgie:Manual III Rohrflöte 8, Nachthorn 4.
Gesungene Antworten der Gemeinde: Manual 1.
Orgelmusik bei Austeilung der Communio:Manual II Viola 8, Jubelflöte 8, Aeoline 8, Voxcelestis 8.
Die Schwellerjalusien offen lassen.
Zum Choralbuch Gotteslob gibt es auch Bände mit Vorspielen, die manualiter sind. Bestimmt liegen solche auch auf der Orgelempore irgendwo in einer Ecke oder einem Schrank. Also auch Orgelempore im Einzelnen durchforsten.
Hast Du ein Bild von der Orgel und von dem Spieltisch der Orgel, bitte schicke mir eines als JPG Datei ! Dann kann ich noch weiter helfen.
Noch einmal. QAlle Stimmen der Orgel einzeln und in Kombinationen miteinander ausprobieren. Ich sage Jetzt schon. das Instrument muß einfach herrlich klingen, ich würde es gern kennenlernen.
Gruß
Ronald henrici
he: Orgel spielen heißt:einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren. (Ch.M.Widor)

Ronald Henrici
Beiträge: 642
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Bad Krozingen und Donaueschingen

Re: Griaß eich

Beitrag von Ronald Henrici » Dienstag 8. Januar 2013, 18:43

Ohne Musik leben i s t ein Irrtum der Schöpfung. :)
Gruß in die Runde
Ronald
he: Orgel spielen heißt:einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren. (Ch.M.Widor)

Orgelmäusle
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2012, 23:35

Re: Griaß eich

Beitrag von Orgelmäusle » Donnerstag 10. Januar 2013, 21:35

Hallo Roland,
ich habe deine Registrierungsvorschläge ausprobiert und bin jetzt schon einige Schritte weitergekommen. Vielen Dank dafür.
Konnte leider nicht alles ausprobieren da doch einige Register kaputt sind :( u.a. Schwiegel, Sifflöte, und viele Register in den Pedalen.
Die Trompete im Manual I ist hammerlaut, ebenso die Mixtur. Davon lass ich (erstmal) die Finger. Da ich erstmal nur bei Wortgottesdiensten eingesetzt werde sitzen allerhöchstens 40 Leute in der Kirche. Eher weniger.....Wortgottsdienste werden hier in der Gegend anscheinend nicht so gut angenommen habe ich mir sagen lassen. Ein Bild hab ich (noch) nicht gemacht, reich ich dir aber demnächst mal nach. Das Instrument steht in Schelklingen :)
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum!

Ronald Henrici
Beiträge: 642
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Bad Krozingen und Donaueschingen

Re: Griaß eich

Beitrag von Ronald Henrici » Freitag 11. Januar 2013, 18:12

Geehrtes Orgelmäusle !
Danke für den Hinweis Trompete und Mixtur. Bei nur 60 Leuten in der Kirche nehme ich diese Register auch nicht, aber andere bis zum einschließlich 2 Fuß.
Gruß
Ronald :D
he: Orgel spielen heißt:einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren. (Ch.M.Widor)

Ronald Henrici
Beiträge: 642
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Bad Krozingen und Donaueschingen

Re: Griaß eich

Beitrag von Ronald Henrici » Freitag 11. Januar 2013, 19:27

Noch etwas zu "Register kaputt". Es ist oft nur eine Kleinigkeit, register wieder spielbar zu bekommen. Für mich als ehemaligen Volontär im Orgelbau wäre das eine Herausforderung, aber dazu müßte ich in die Orgelanlage hineinsehen...Was durchaus nicht ausgeschlossen ist !
Gruß Ronald
he: Orgel spielen heißt:einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren. (Ch.M.Widor)

Ronald Henrici
Beiträge: 642
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Bad Krozingen und Donaueschingen

Re: Griaß eich

Beitrag von Ronald Henrici » Montag 21. Januar 2013, 12:01

Geehrtes Orgelmäusle !
Trompete und Mixtur sind für Dich hammerlaut. Das kann am Orgelsystemaufbau liegen. Wahrscheinlich ist die Windlage für das Hauptwerk so an geordnet, daß vom Spieltisch aus gesehen die 8 und 16 Fuß Register hinten stehen und trompete und Mixtur an der Prospektbrüstung nahe am Spieltisch. Der laute Klang brauch deshalb nicht unbedingt im Kirchenraum so laut "herüberzukommen".
Gruß
Ronald
he: Orgel spielen heißt:einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren. (Ch.M.Widor)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast