Orgellehrling

Hier können sich Musiker, Kantoren, Organisten, Dirigenten, Musikbegeisterte, ..., ..., ...
ausgiebig vorstellen
Antworten
Tirolerin
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 09:51
Wohnort: Kaunertal

Orgellehrling

Beitrag von Tirolerin » Freitag 1. Oktober 2010, 13:55

Ein tirolerisches Griaß enk! Da muss ich mich glatt registrieren, auch wenn ich erst begonnen habe, Orgel zu lernen und ich noch nicht groß mitreden kann.

Darf ich mich vorstellen? Ich bin Bergbäuerin auf 1400 m Seehöhe, 42 Jahre und habe mich insofern musikalisch betätigt, als ich meine Gene an vier Kinder weitervererbt habe. Da hab ich einmal begonnen, nachzudenken, wo diese denn ihre Musikalität herhaben? Nicht doch etwa von mir? Nun hat mich meine musikalische Begabung eingeholt mit erhobenem Zeigefinger und mich gewarnt, doch nicht etwa mein vergrabenes Talent vergraben sein zu lassen! Gesagt, getan, ich habe mich voriges Jahr in der Musikschule zum Orgelunterricht angemeldet. Ich habe zwar keine Klavierausbildung, sondern nur mit meinem Sohn, der die Musikschule besucht hatte, mitgelernt, aber eines habe ich mittlerweile schon erfahren: Es macht Spaß, hilft gegen den sicheren Abbau der ach so wertvollen Gehirnleistung und noch dazu kann ich mich damit nützlich machen. Musikalische Grundausbildung habe ich nur durch den Musikunterricht in Hauptschule und der Höheren Bundeslehranstalt für landwirtschaftliche Frauenberufe in Kematen, aber ich mache heuer die Prüfung in Musikkunde II, Silberprüfung wie man hier sagt.

Mein Orgellehrer gibt sich alle Mühe, mich in die Geheimnisse des Orgelspiels einzuweihen und er findet, dass ich das Zeug dazu habe. Er hat mit mir gleich mit der Kunst der Harmonisation angefangen. Aber er ist schwer beschäftigt, hat auch noch andere Orgelschülerinnen und deshalb möchte ich gerne auch hier Rat und Hilfe suchen.

Es würde mich auch freuen, wenn jemand Spaß daran hätte, mit mir privat in Kontakt zu treten, um mir behilflich zu sein in Fragen des Orgelspiels und auch einen freundschaftlichen, ungezwungenen Kontakt mit einer Gleichgesinnten aufzubauen. Alter ohne Bedeutung. Gerne auch Pensionisten, denn diese haben etwas, was Jüngere nicht haben: Zeit!

Ich freue mich auf Kontakt mit Organisten, diesbezüglich bin ich hier weit und breit mutterseelenallein.

Ein tirolerisches Pfiat enk,
Johanna

Regal8
Beiträge: 89
Registriert: Montag 19. Januar 2009, 17:21

Beitrag von Regal8 » Freitag 1. Oktober 2010, 17:05

Hallo Tirolerin,
na dann herzlich willkommen! Und Erfolg und anhaltende Freude mit der Orgel wünscht Dir ein Nicht-Pensionär, der in der Tat wenig Zeit hat, aber nicht so wenig, um nicht diese Worte zu schreiben :)))

Grüße vom Regal8'

Tirolerin
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 09:51
Wohnort: Kaunertal

Beitrag von Tirolerin » Samstag 2. Oktober 2010, 09:12

Hallo du wenig Zeit habender Nicht-Pensionär, dein Willkommensgruß hat mir gleich schon Freude bereitet, fast so wie das Orgel spielen. Ich habe mich hier ein wenig umgeschaut und festgestellt, dass ich wirklich noch nicht viel Ahnung habe und ich würde mich hier gar nicht trauen, eine Frage zu Unklarheiten zu stellen, ich würde damit nur meine Laienhaftigkeit demonstrieren. Nichts desto trotz, ich haue jetzt gleich in die Tasten meiner Orgel nicht immer nur in die des PC´s. Ich bin stolze Besitzerin einer Gloria Cantus Übungsorgel, weil ich im ersten Jahr meiner Ausbildung schon gesehen habe, dass ich dran bleiben werde.
Gruß und Dank,
Johanna

Regal8
Beiträge: 89
Registriert: Montag 19. Januar 2009, 17:21

Beitrag von Regal8 » Montag 4. Oktober 2010, 18:18

Hallo Tirolerin,
trau Dich ruhig, auch vermeintlich einfache Fragen zu stellen. Wer fragt, kann eine Anwort bekommen, wer nicht fragt, eben keine...
Wir sind dann mal gespannt :wink:
Grüße vom Regal8'

Tirolerin
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 09:51
Wohnort: Kaunertal

Beitrag von Tirolerin » Dienstag 5. Oktober 2010, 12:19

Hallo Regal, danke für deine Ermutigung, ich werde von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Aber wir befinden uns hier in der Vorstellungsrunde, ich weiß nicht in welche Kategorie meine Fragen passen. Vielleicht sollte es ein extra Thema geben für Fälle wie mich, in dem sich Möchtegernkönner an Könner wenden dürfen. "Orgelunterricht" oder "Orgelfragestunde" oder Derartiges. Vielleicht trauen sich dann auch andere Oranistenschüler, die nicht registriert sind, sich hier zu melden.
So, ein paar Zähne habe ich noch, die ich mir am Adagio von Albinoni ausbeißen könnte, und dann mache ich mich hinter die Harmonisaton von Schlussklauseln dorischer Lieder.
Ich grüße und freue mich, mich hier unter lauter Organisten zu befinden.
Tirolerin[/code]

Antworten