Grüße aus Unterfranken

Hier können sich Musiker, Kantoren, Organisten, Dirigenten, Musikbegeisterte, ..., ..., ...
ausgiebig vorstellen
Antworten
Christian86
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 29. Juni 2013, 23:47

Grüße aus Unterfranken

Beitrag von Christian86 » Dienstag 2. Juli 2013, 21:11

Hallo, ich heiße Christian, bin 27 Jahre alt und spiele seit 13 Jahre Kirchenorgel im Landkreis Miltenberg. Momentan in meherern Gemeinden als "Aushilfe", immer da wo ich benötigt werde..;-)

Gruß
Christian

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 824
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus Unterfranken

Beitrag von Administrator » Mittwoch 3. Juli 2013, 10:43

Hallo Christian,

willkommen im Forum. Ich bin selbst auch als "reisender Orgeltreter" unterwegs. Manchmal nicht einfach. Wie weit sind Deine Vertretungsgemeinden so voneinander entfernt?

Ronald Henrici
Beiträge: 641
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Bad Krozingen und Donaueschingen

Re: Grüße aus Unterfranken

Beitrag von Ronald Henrici » Donnerstag 4. Juli 2013, 12:51

Das sind jetzt schon drei "Wanderorganisten" hier im Thema !
Wie wäre es mit Berichten über die "Wanderschaften" in welchen Gebieten ?!
Gruß
Ronald
he: Orgel spielen heißt:einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren. (Ch.M.Widor)

Principalbass16Fuss
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 16:20
Wohnort: Main-Taunus-Kreis, Hessen

Re: Grüße aus Unterfranken

Beitrag von Principalbass16Fuss » Montag 27. Juni 2016, 00:19

Hallo zusammen,

Ich bin nebenamtlicher Organist (D-Prüfung seit 2001) und wohnte von 2003 bis 2011 in Würzburg, da ich dort studiert habe - allerdings NICHT Kirchenmusik!!! Während meines Studiums half ich in mehreren evangelischen Kirchengemeinden in und um Würzburg mit gelegentlichen Organistendiensten aus und spielte sowohl im Sommer 2005 als auch im Herbst 2006 jeweils ein halbstündiges Benefiz-Orgelkonzert aus der Reihe "Orgelpunkt" in der Würzburger St. Johanniskirche. Dort sang ich unter anderem auch mehrere Jahre im Würzburger Bachchor. Die St. Johanniskirche verfügt über eine fantastische dreimanualige Beckerath-Orgel aus dem Jahr 1960 mit 39 Registern, verteilt auf Rückpositiv, Hauptwerk, Brustwerk und Pedal. Im Frühjahr/Sommer 2006 wurde sie umfangreich gereinigt und generalüberholt; die dafür erforderlichen Spenden waren Sinn und Zweck der Konzertreihe "Orgelpunkt".

Wie gesagt, wohne ich nun schon lange nicht mehr in Würzburg, erinnere mich aber gerne an die schönen Momente an der o.g. Beckerath-Orgel zurück! :)

Viele Grüße, Principalbass16Fuss

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast