Basilikaorgel Kevelaer

Alles, was sonst nirgendwo passt.
z.B. Grüße, Wünsche, Verabredungsgesuche, ...
Antworten
Ippenstein
Beiträge: 486
Registriert: Montag 3. August 2009, 15:23

Basilikaorgel Kevelaer

Beitrag von Ippenstein » Sonntag 25. Januar 2015, 16:44

Da bin ich mal wieder und ab Mitte nächster Woche bis zum Wochenende in Kevelaer,
um der Aufführung meines Musicals beizuwohnen.
Gibt es eigentlich eine Chance, sich einmal auf den Orgelbock zu setzen und zu improvisieren?

Viele Grüße

Ippenstein

Ronald Henrici
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Bad Krozingen und Donaueschingen

Re: Basilikaorgel Kevelaer

Beitrag von Ronald Henrici » Montag 26. Januar 2015, 22:26

Die Chance gibt es ! Melde Dich bei dem Orgelbaumeister Romanus Seifert ! Er eröffnet Dir den Zugang zu beiden Orgeln, wenn nicht gerade eine Messe oder eine Wallfahrtsveranstaltung ist. Am besten gehst Du abends ab 20 Uhr, mit Taschenlampe und Schlüssel (am besten den von Romanus Seifert). Bei der Größe der Orgel und der Vielfalt der Registrierungsmöglichkeiten brauchst Du bestimmt ein paar Stunden , um alles auszukosten. Und dann willst Du mit Sicherheit öfter wiederkommen. Genauso wie es mir immer wieder passiert ist. Einfach herrlich dort mit Improvisationen zu musizieren !!
Gruß
Ronald :D :) :oops: :roll: :!: :!:
he: Orgel spielen heißt:einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren. (Ch.M.Widor)

Ronald Henrici
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Bad Krozingen und Donaueschingen

Re: Basilikaorgel Kevelaer

Beitrag von Ronald Henrici » Dienstag 27. Januar 2015, 18:31

Romanus Seifert ist in der Nähe der Basilika, zu Fuß zu erreichen an der Bundesstraße 9.
Den derzeitigen Basilika - Organisten kenne ich leider nicht. Weiterhelfen kann auch die Küsterin der unmittelbaren benachbarten Kirche.
Gruß
Ronald
he: Orgel spielen heißt:einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren. (Ch.M.Widor)

Antworten